Lexika, Handbücher & Grundlagen

Schneidetechniken der Küchenprofis

von: Wareing, Hill, Trotter und Hall

Dorling Kindersley Verlag

Beugen Sie peinlichen Tranchier-Versuchen vor, indem sie von den Meistern lernen. Gelerntes Schneiden, Hacken oder Filetieren ist ein unterschätztes Handwerk das wesentlich zum Geschmack beiträgt. Im Schritt-für-Schritt – Verfahren wird Ihnen per Illustration und Erklärung beigebracht das Messer richtig zu halten, zu führen, anzusetzen. Auch die Auswahl des wichtigen Küchenhelfers ist essentiell. Welches Messer brauche ich für Fisch? Für Fleisch? Für Obst und Gemüse?

Ihr Küchenhandbuch für alles was sie zum Thema je wissen und nicht wissen wollten!

 

 Das Teubner Handbuch: Käse

von: Teubner (Herausgeber)

Ein vielschichtes Buch, dass sowohl zahlreiche, köstliche Rezepte, als auch ein Nachschlagewerk zum Thema Käse beinhaltet. Auch die lange Tradition des Milchprodukts wurde nicht vergessen: Herstellung, Herkunft, Lagerung und Verarbeitung sind fein säuberlich aufgeführt.

Das Buch behandelt eine ganze Reihe von mehr als 280 Käsesorten mit unzähligen Tipps und Tricks zur Zubereitung. Ein weiterer Teil beschäftigt sich mit ausgefallenen Rezepten, zu Vor- und Hauptspeisen, Salaten und Desserts. Der passende Wein darf natürlich nicht fehlen und so haben die Autoren auch noch diese Informationen in dem praktischen Küchenhelfer untergebracht.

 

 Küchenbibel – Enzyklopädie der Kulinaristik

von: Hans Joachim Rose

Tre Torri Verlag

Keine so trockene Lektüre wie das alte Testament, sondern geballtes Wissen auf 1200 Seiten! Es werden nicht nur Rezepte behandelt, sondern auch alle Begriffe rund um Kochen und Ernährung. Auch Übersetzungen und Hintergrundinformationen zu Getränken und Gerichten sind enthalten.

 

Picantissimo – Das Gewürzhandbuch

von: Gernot Katzer und Jonas Fansa

Die Werkstatt Verlag

Sie haben Sorge hier handelt es sich wieder nur um ein klobiges, altes Naturkundebuch? Keine Bange, wie der Untertitel schon so treffend beschreibt handelt es sich hierbei um ein Handbuch. Es ist perfekt fürs schnelle Nachschlagen geeignet und enthält das kompakte Wissen einer ganzen Bibliothek. Denn in Katzers und Fansas Werk sind auch Themen wie kulinarische, botanische und chemische Informationen enthalten. Auch neue, unbekannte Gewächse finden Einzug in die 360 Seiten: oder kennen Sie bereits Annatto? Sogar Fotos sind enthalten und können helfen im Supermarkt nicht zum falschen Gewürz zu greifen…

 

Das Gourmethandbuch

von: Udo Pini

Ullmann / Tandem Verlag

Jahrzehntelange Erfahrung und unzählige Auslandsreisen haben Udo Pinis dazu veranlasst seinen geschulten Blick für jeden zugänglich zu machen. „Was man weiß, genießt man doppelt!“, rät der Kritiker und Journalist. Acht Jahre lang ließ er sich Zeit für dieses Werk zu recherchieren und bannte schließlich alles Wissen auf 1.056 Seiten.

 

Wilde Genüsse

von: Margot Fischer

Mandelbaum Verlag

Wenn Unkraut nie vergeht… warum nicht mal was leckeres draus machen? Das dachte sich wohl auch Margot Fischer, die mehr als 200 Pflanzen und ca. 500 brandneue Rezepte zu diesem Thema in ihr neues Buch gepackt hat. Altbekannte Wegbegleiter wie das Gänseblümchen haben hier ihren großen Auftritt, wir finden sogar ein interessantes Rezept für “Minzsenf”. Gesund und Lecker allemal!

 

Große Schule des Kochens

von: Anne Willan

Christian Verlag

Ein umfassendes  Kochbuch, das sowohl Anfängern als auch Profis viele hilfreiche Tipps und Tricks verrät. Klassische und moderne Küche werden praxisnah erklärt, Serviervorschläge unterbreitet und viele Fragen zum Thema gesunde Ernährung beantwortet.