2011 – Oktober

Wam Kat

mit: 24 Rezepte zur kulinarischen Weltverbesserung

Die Devise heißt: Vegetarisch, ökologisch, regional! Wam Kat hält uns zu bewussterem Kochen an, was den ausgezeichneten Rezepten nicht schaden soll. Falafel, Burger und Co machen Schluss mit schlechtem Gewissen. Zusätzlich gibts Empfehlungen für Musik, Experimente und nachhaltigen Zutaten.

 

Justizbehörde

mit: Huhn in Handschellen

So unwahrscheinlich es klingt, aber Kantinen- und Gefängnisessen sind nicht auf eine Stufe zu stellen! Es ist erstaunlich mit welcher Mühe und Kreativität die Köche in ihre Gerichte investieren. Davon hat sich Mälzers Mutter Christa selbst überzeugen können – im berühmten Hamburger Gefängnis Santa Fu.

Das Buch entstand sogar hinter Gittern, genauer gesagt durch eine Gruppe der Insassen. Diese haben herum gefragt und verschiedenste Rezepte gesammelt, die Christa Mälzer schließlich mit in ein 100-seitiges Buch packte und von dem Häftling Sven Bauer illustrieren ließ. Von ihr und allen Beteiligten – Guten Apettit!

 

Wolfgang Pade

mit: 1 Prise Wahnsinn

So viel Witz wie im Titel, so viel auch im Buch. Der Autor weiß genau dass es schon genug Sach- und Fachbücher zum Thema kochen gibt, also hat er sich einfach ein paar Späße über die Kollegschaft erlaubt und sorgt für heitere Stimmung mit knappen Anekdoten und halbherzigen Lästereien. Die 24 – Tages Reportage kommt gut, vor allem da sie kurz vor Weihnachten spielt. Durch die Augen des Koches sehen wir was zu dieser Zeit hinter den Kulissen vorgeht. Wir können das Buch voller cooler Rezepte nur wärmstens empfehlen!