2007

Berthold Bühler (Juror und Zwei-Sterne-Koch) äußerst seinen Herzenswunsch:

Keine Rezepte mit luftleerem Raum

 

Sybil Gräfin Schönfeldt

mit: Gastlichkeit in üppigen und sparsamen Zeiten

Mit dem heimeligen, in Leinen gebundenen Einband und der Handlichkeit des Buches soll vermittelt werden, dass es in diesem Kochbuch nicht darum geht besonders aufregend, modern oder gar verschwenderisch zu kochen, sondern zu den Anfängen und dem Grundgedanken zurückzukehren.

Die Autorin vermittelt uns Ruhe und Gelassenheit im Hektischen Alltag, indem sie uns in ihrem Werk die Liebe zum Detail zeigt und den oft luftleeren Raum einzelner Speisen (Gerichte die im glatten Gegensatz zu unserem alltäglichen Leben stehen) mit guten Ideen und gutem Geschmack füllt.

 

Murielle Rousseau

mit: À table!

Alte Familiengerichte, die Erinnerungen wecken. So war es auch von der gebürtigen Pariserin gedacht, als sie die 75 schmackhaftesten Rezepte ihrer Großmutter zu Papier brachte. Mithilfe des talentierten Zeichners Martin Vian werden die Leckereien von ansprechenden Bildern untermalt. Wer nun Appetit auf die herzhafte Küche Frankreichs bekommen hat, für den ist dieses Buch ein muss!